Ein kleines Rezept

Sie benötigen dafür Tomatensaft, frischen Ingwer, frischen Kurkuma und eine Knoblauchzehe. Schälen Sie die Knoblauchzehe ab und waschen Sie den Ingwer und den Kurkuma. Füllen Sie etwa 0,2 l von dem Tomatensaft in ein Glas. Reiben Sie dann circa 1 cm von dem Kurkuma direkt in den Tomatensaft. Es ist ratsam, dazu Handschuhe anzuziehen, damit sich die Finger durch den frisch geriebenen Kurkuma nicht gelb verfärben. Dann reiben Sie auch etwa einen Zentimeter von dem frischen Ingwer direkt in den Tomatensaft. Sowohl bei dem Kurkuma als auch bei dem Ingwer ist es wichtig, die Schale mit zu verwenden. Also schälen Sie diese zuvor nicht. Zum Schluss machen Sie noch das Gleiche mit der Knoblauchzehe. Auch hier etwa einen Zentimeter. Nun sofort trinken. Also...Prost!

Alternativ geht natürlich auch jeder Art von Gemüsesaft oder sogar Orangesaft. Haben Sie keine Angst davor, dass Sie den ganz Tag nach Knoblauch riechen, denn dies ist in der Regel durch den Tomatensaft nicht gegeben.

Die Kombination der drei Gewürze kann Ihnen und Ihrem Immunsystem helfen. Drei wahre Kraftpakete:

Im fernen Osten wird Kurkuma „Zauberknolle“ oder „Gewürz des Lebens“ genannt. Diese Gelbwurz dient in der ayurvedischen Medizin schon seit Jahrtausenden als Heilmittel. Denn dem fernöstlichen Gewächs werden zahlreiche Heilwirkungen nachgesagt.

Ingwer ist eine tropische Gewürzpflanze, dessen wirksame Inhaltsstoffe sich im Wurzelstock befinden. Wer ein Stück Ingwer ist, bemerkt sofort dessen schärfen. Der Mund fängt an zu brennen und es schießt einem kräftig in die Nase. Die ätherischen Öle des Ingwers regen die Produktion der Magensäure an und unterstützen die Verdauung. Auch haben Studien gezeigt, dass die Substanzen des Ingwers Schmerzen lindern können. Ebenso steuern die Substanzen Entzündungen entgegen. Aufgrund dieser Eigenschaften kann Ingwer unter anderem dazu beitragen, entzündliche Gelenkschmerzen zu mindern.

Knoblauch enthält den Inhaltsstoff Allicin. Allicin und dessen Abbauprodukte tragen dazu bei, dass das Wachstum von Pilzen und Bakterien gehemmt wird. Ebenso wurde nachgewiesen, dass eine leicht antivirale Wirkung vorliegt. Es gibt zahlreiche Studien, die darauf hinweisen, dass Menschen, die regelmäßig Knoblauch konsumieren, seltener an Herz-Kreislauf-Erkrankungen leiden.

Wenn Sie weder mit dem Geschmack von Tomatensaft noch von Knoblauch leben können, unterstützen Sie Ihren Körper in der dunklen Jahreszeit mit der „goldenen Milch“. Das Rezept dazu möchte Ich Ihnen gerne in meinem nächsten Beitrag vorstellen.

Bis dahin...Tschüss und seien Sie gut zu sich.

Ihre Hilla

Diesen Artikel Teilen:

Zurück

Datenschutzeinstellungen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.
In dieser Übersicht können Sie, einzelne Cookies einer Kategorie oder ganze Kategorien an- und abwählen. Außerdem erhalten Sie weitere Informationen zu den verfügbaren Cookies.
Gruppe Essenziell
Name Netzhirsch
Technischer Name _netzhirsch_cookie_opt_in
Anbieter
Ablauf in Tagen 30
Datenschutz
Zweck Wird verwendet, um festzustellen, welches Cookie akzeptiert oder abgelehnt wurde.
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name Contao CSRF Token
Technischer Name csrf_contao_csrf_token
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Dient zum Schutz der Website vor Fälschungen von standortübergreifenden Anfragen . Nach dem Schließen des Browsers wird das Cookie wieder gelöscht
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name PHP SESSION ID
Technischer Name PHPSESSID
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Cookie von PHP (Programmiersprache), PHP Daten-Identifikator. Enthält nur einen Verweis auf die aktuelle Sitzung. Im Browser des Nutzers werden keine Informationen gespeichert und dieses Cookie kann nur von der aktuellen Website genutzt werden. Dieses Cookie wird vor allem in Formularen benutzt, um die Benutzerfreundlichkeit zu erhöhen. In Formulare eingegebene Daten werden z. B. kurzzeitig gespeichert, wenn ein Eingabefehler durch den Nutzer vorliegt und dieser eine Fehlermeldung erhält. Ansonsten müssten alle Daten erneut eingegeben werden.
Erlaubt
Gruppe Analyse
Name Google Analytics
Technischer Name gtag_UA_117374447_1
Anbieter Google
Ablauf in Tagen 7
Datenschutz https://policies.google.com/privacy
Zweck Website Analyse nach Benutzerdaten (Analyse der Besucher)
Erlaubt
Gruppe Externe Medien
Name Google Maps
Technischer Name gtag_map
Anbieter Google
Ablauf in Tagen 7
Datenschutz https://policies.google.com/privacy
Zweck Anzeige einer Google Maps Karte
Erlaubt